nette mucke: the the

nett – späte 80er oder frühe 90er, … jedenfalls nur kurz bevor man straflos den Golf ohne GTI drauf fahren durfte.

Hier The The hören !

(neben The The Pop haben wir auch DDR Rock im Krautrock-Sound in Vorbereitung.)

Musik von The The hören, lustige links, Playlist: Tutli.de
The The hören  (nächste Seite.. K L I C K !) This ist the day  (das war der erste Hit von The The)

Continue reading

Klassik Klassiker

Gehört… hmmmm,….., das müsst doch …., welches Stück ist das wohl?

Im Audio Guide von A. Ross gibts die bekannten Klassik Melodien zum reinhören und dann weißt Du, welche Klassik CD Du gerne kaufen würdest.

… oder welches klassische Konzert live einfach mal cool wäre.

Der link: Audio Guide Klassik hören. 

Tutli Service: mehr als nur Sofadisco. Zum Wochenende pädagogisch wertvoll und Klassik in kleinen Häppchen. Continue reading

50 ways to leave your lover

Simon and Garfunkel. So ein cooles Stück.  Sofadisco?  .. Mh, ja, ich glaub das passt.  Für alle aus den 80ern aber als Muppets Version.

Das Original von 50 ways to leave yor lover dann hinter den „weiterlesen“   .. oder so.

Simon and Garfunkel gehören in die gepflegte Sofa Playlist. Für die Tanzschule (Cha Cha?  peinlich dazu! diese schnelle version von der Rumba?  Wie hieß die noch? Nee, nix da zu so einem coolen Stück) allerdings ein wenig zu kompliziert oder? tutli putli ist dagegen seicht.

Continue reading

tutli

Genug von Madame Tutli?  Dann hier zu tutli.de

Lustige Sprüche, Bürosprüche, nette links, Sofadisco Klassiker,  Hamburg Tipps, ….   wenn der Rechner mit den blöden automatischen Updates nicht nur immer so hängen würde.

Tutli Putli heißt die, ist von 2007 und nu is schon September 2011. Continue reading

Wähungsunion Defizitländer Bibel

Wie war das noch mal.  Währungsunionen stellen die Länder besser, die gut wirtschaften und schon bei Gründung der Währungsunion wirtschaftlich relativ stark sind  (relativ, weil auf die Währungsunion, nicht auf alle Länder bezogen).  (hatten wir das nicht so in VWL gelernt?).   (Mehr dazu im Feuilleton Webkatalog 5xr.de)

Aber auch die Bibel bestätigt das 🙂

Auf Bibel-online.net gefunden:  Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden. (Matthäus 13.12)

Danach ist zu lesen:  Und den unnützen Knecht werft hinaus in die Finsternis; da wird sein Heulen und Zähneklappern. (richtig abgeschrieben?  … kleine Änderungen können die Interpretation ja schon beeinflussen,… beliebtes Instrument für Fundamentalisten) Ist das die Lösung?

Allerdings:  Welchen Nutzen hätten die profitierenden Staaten, die Schwachen hinauszuwerfen?  Und zur Frage, wie innerhalb der starken Staaten der Wirtschaftsunion der Nutzen der Vorteile verteilt ist, bleibt hier auch aussen vor.

So einfach ist die Lösung der Probleme der europäischen Währungsunion in Bezug auf die Defizitländer Griechenland, Portugal, Italien dann eben doch nicht.

Aber ein netter Aspekt findet sich sich schon durch diesen Bibelhinweis.  Aber bitte nicht fundamental zu werden.  (tutli gubt ja nur kleine Aspekte und Seitenblicke in Häppchen, mehr soll das hier nicht sein, weder Bibelseminar, noch Währundsunion Defizitländer Lösungsmaschine.  Nie wieder griechisch essen, keine Pizza mehr?) Continue reading