EU Politik: der Weihnachtsmann für die Banken

Griechenland und die weiteren Hilfen nützen nur den Banken.  So stellt sich (sehr) verkürzt die Aussage des Interview mit Prof. Sinn zu EU Euro Krise mit Griechenland und Co dar.

 Ist der EU Rettungsschirm nicht eigentlich der Weihnachtsmann für die Banken?

Am besten in den Interviewausschnitt selbst mal reinhören.  Interessant die Angaben zu den Preisunterschieden Türkei und Griechenland.

Aber bei der eigenen Meinung nicht die Menschen (dort wie hier)  bei der Sache vergessen.  Denn Politik für die Menschen da.  …  oder eben für die Lobby der Banken, die Wiederwahl der Politiker, für den vermeintlichen Stammtisch , für die vielen Verwaltungstrukturen und Posten, ….

Griechenland ohne Euro könnte aber wohl möglicherweise den Menschen dort und im Rest der EU gut tun, den Banken weniger. Aber die wälzen das ja dann eben selbst auf die Kunden ab. Was aber richtiger ist als über den „Steuerzahler“ die Fehlkalkulation abzuwälzen. … oder? schlechterer Börsenkurs der Banken contra weniger Steuergelder für Kita und Co … ließe sich das verkürzen. Eure Meinung? Sind wir gemeinsam der Weihnachtsmann für die Banken?

Continue reading

Lustige Nachrichten

Koreas „Führer“ als „most sexy man of the year“ verkündet.  Sexiest man alive!

Soviel heute in der kleinen neuen Rubrik Lustige Nachrichten hier im Nachrichtencenter von tutli.de

Nach dem Charity Aufruf, Norwegen mit Radiatoren zu unterstützen (Radi Aid), organisiert ganz ohne Bob, Bono und den anderen üblichen Spendenaufrufspezialisten, hier heute schon die zweit wichtige Meldung mit vorgeblich seichtem – aber ausreichendem – Unterhaltungswert.

tutli.de: gegen den Büroschlaf, für das Gute im Menschen und eine Große Portion Krautrock mit Sauce.

Ihr Reporter Daniel D. live vom .. ähm Medienzentrum Wasch Ington W.C.

Rüdiger Safranski jetzt in Schweizer Büchersendung

Da sloterdijk und Safranski durch einen Kolummnenschreiber abgelöst wurden, freut es mich, dass R. Safranski wieder im TV auftaucht. Im Schweizer Fernsehen wird eine Büchersendung umstrukturiert, in der R. Safranski mit Elke Heidenreich und Iris Radisch und noch eine/r/m Sendung machen. erinnert ein wenig an das lit. Quartett mit Marcel R. Raniki und Helmuth Karasek und Iris Radisch.   Mal sehen, was und wie das wird.  Hauptsache nicht zu spät nachts auf 3sat zu sehen.  Sollen doch einfach mal die Billigfilme nachts laufen.

…  den Beitrag überarbeite ich noch mal, damit die Namen richtig geschrieben werden und Infos zur Sendung noch hinzukommen.

Marketing für Gesundheit aus Deutschland

Einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Gesamtleistung Deutschland wird in der Gesundheitwirtschaft erbracht (Aussenhandel Gesundheit). Hierzu wurde ein Label initiiert, welches den Export in Anlehnung an das „made in Germany“ unterstützen soll und auf die besondere Qualität der Produkte und Dienstleistungen hinweisen soll.

Das ist auch ein Teil Aussenwirtschaftspolitik und -marketing. Und weil viele immer so auf die Billigimporte aus China und Co schimpfen (dabei ist das garnicht immer so billig gemacht und qualitativ – wenn denn die Produktion gut betreut ist – oft sehr gut), will ich hier einfach mal anhand dieser Branche darauf hinweisen, dass Wirtschaft eben durch Handel den Wohlstand mehrt. Dabei ist noch nichts zur Verteilungsfrage gesagt, doch ein kleiner Hinweis auf Ricardo wird der folgenen Presseinfo hiermit vorweggestellt. (Das war der mit den komparativen Kostenvorteilen.)

Heute informiert das Wirtschaftsministerium also:

Fünf Monate nach ihrem offiziellen Start hat sich die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft als wichtige Drehscheibe bei der Exportförderung der Wachstumsbranche Gesundheitswirtschaft etabliert.

Continue reading

Marco Polo Terrasse 12.11.2011

Ein Kreuzfahrtschiff, ein keines nur, ein großer schöner Tag in Hamburg, mal die Marco Polo Terrasse besuchen und den neuen Stadtteil Hamburg Hafencity entdecken.

marco polo terasse November 2011

Doch lieber Musik hören? Dann z.B. Sofarock Stretch

Wenn Sie die Baustelle am Magdeburger Hafen anschauen, können Sie das mit einer Mittagspause oder Kaffepause beim Maritimen Museum verbinden. Da kann man ganz vernünftiges Labskaus essen. Das gehört ja zu Hamburg dazu. Weitere Labskausadressen dort auch.

Samstag nachmittag Hamburg Ausflug. Terasse Terrsse.

Wohnung in der Hafencity mieten, Ausblick auf Kreuzfahrtschiffe und Elbe / Hafen. Hamburg besuchen Tipps.

Continue reading

Währungsunion Defizitländer

Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden. (Matthäus 13.12)  ….  Ups,  den Beitrag zu Währungsunion und Bibel hatte ich doch schon mal online gestellt.   Heute war doch Weihnachten schon dran. Weihnachtsmann Bilder und so.  Es fangen ja all die Weihnachtsfeiern in den Firmen an, da braucht man doch Bilder für die Einladung zur Weihnachtsfeier.  (link oben in der Kopfzeile)

Zur Währungsunion sagt die Bibel möglicherweise: …  Und den unnützen Knecht werft hinaus in die Finsternis; da wird sein Heulen und Zähneklappern. (richtig abgeschrieben? … kleine Änderungen können mir vorgekommen sein, link zur Quelle im ersten Beitrag: Währungsunion Bibel

Aber mit Austritt Griechenlands verlieren wir einen Absatzmarkt und gewinnen ein günstiges Urlaubsziel in Konkurrenz zu den dnn teuren Urlaubszielen innerhalb der Währungsunion und möglicherweisegibts in Griechenland noch mehr Industrie und Landwirtschaft,deren Exporte dann wieder wettbewerbsfähiger werden. … nur so ein Gedanke, dass Griechenland nicht nur Verlierer eines Rauswurfs sein könnte.

…  wie auch immer.  Auf der nächsten Seite gibts noch einen Citroen DS (Fantomas hatte so einen gefahren, die Schinwerfer gingen immer so schön mit in die Kurve.  Das hat ein Hersteller jetzt ja neu erfunden 🙂 …. Continue reading

tutli

Genug von Madame Tutli?  Dann hier zu tutli.de

Lustige Sprüche, Bürosprüche, nette links, Sofadisco Klassiker,  Hamburg Tipps, ….   wenn der Rechner mit den blöden automatischen Updates nicht nur immer so hängen würde.

Tutli Putli heißt die, ist von 2007 und nu is schon September 2011. Continue reading

Wähungsunion Defizitländer Bibel

Wie war das noch mal.  Währungsunionen stellen die Länder besser, die gut wirtschaften und schon bei Gründung der Währungsunion wirtschaftlich relativ stark sind  (relativ, weil auf die Währungsunion, nicht auf alle Länder bezogen).  (hatten wir das nicht so in VWL gelernt?).   (Mehr dazu im Feuilleton Webkatalog 5xr.de)

Aber auch die Bibel bestätigt das 🙂

Auf Bibel-online.net gefunden:  Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden. (Matthäus 13.12)

Danach ist zu lesen:  Und den unnützen Knecht werft hinaus in die Finsternis; da wird sein Heulen und Zähneklappern. (richtig abgeschrieben?  … kleine Änderungen können die Interpretation ja schon beeinflussen,… beliebtes Instrument für Fundamentalisten) Ist das die Lösung?

Allerdings:  Welchen Nutzen hätten die profitierenden Staaten, die Schwachen hinauszuwerfen?  Und zur Frage, wie innerhalb der starken Staaten der Wirtschaftsunion der Nutzen der Vorteile verteilt ist, bleibt hier auch aussen vor.

So einfach ist die Lösung der Probleme der europäischen Währungsunion in Bezug auf die Defizitländer Griechenland, Portugal, Italien dann eben doch nicht.

Aber ein netter Aspekt findet sich sich schon durch diesen Bibelhinweis.  Aber bitte nicht fundamental zu werden.  (tutli gubt ja nur kleine Aspekte und Seitenblicke in Häppchen, mehr soll das hier nicht sein, weder Bibelseminar, noch Währundsunion Defizitländer Lösungsmaschine.  Nie wieder griechisch essen, keine Pizza mehr?) Continue reading