Wer hat Karaoke und Videoclip erfunden?

Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen 😉  ….

In Paris kann man derzeit eine Ausstellung über „Lenin, Stalin und die Musik“  besuchen.  Dort geht es nebenbei auch um die Nationalhymne der Sowjetunion (SU). Die erste Nationalhymne der SU war die „Internationale“. Noch 1943 (da herrschte noch Krieg) ließ Stalin einen Wettbewerb um eine neue Hymne starten.  1944 entschied man sich für die neue Hymne – komponiert von Alexander Alexandrow.  Der Text wurde  anscheinend von Stalin selbst überarbeitet, die Komposition ist recht ähnlich er „Internationale“.  Trotzdem stand man nun vor der Frage, wie die sehr bekannte und etablierte „Internationale“ im Volk abzulösen.

Lösung:   Die neue Hymne wurde als Kurzfilm in die Kinos gebracht.  Gesungen vom Chor der Roten Armee.  Verschiedene Filmausschnitte wurden montiert – quasi als eine Art Vorläufer der Videoclips.  Dazu wurde der Text der neuen Hymne in Untertiteln angezeigt:  Karaoke!

Ob das nun wirklich der allererste Einsatz dieser Elemente der Darstellung ist, bleibt unklar. Aber zumindet die Erste mit größter Verbreitung.

Also hat wohl Stalin auch Karaoke und Videoclip / Musikvideo erfunden.

One thought on “Wer hat Karaoke und Videoclip erfunden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.