Interdentalbürsten oder Zahnseide?

Zahnzwischenraumpflege ist wichtig. Über 30% der Zahnoberfläche liegen zwischen den Zähnen, Essenreste ernähren die Baktereien, Plaque entsteht, Säure löst Karies aus, die ständige Bakterienbelastung erfordert ständige Abwehrmechanismen des Körpers über das Zahnfleisch, dadurch wird die Substanz des Kieferknochens beeinträchtigt, Zahnfleischrückgang ausgelöst, Zahntaschen, Zahnfleichbluten, Mundgeruch, ….

All das lässt sich leicht vermeiden, wenn man die Zahnzwischenräume bei der täglichen Zahnpflege auch reinigt.

Viele Infos:    Interdentalbürsten und Zahnseide

Zahnseide hat den Vorteil, auch unter den Zahnfleischsaum zu kommen, schnell in der Anwendung zu sein und bei richtiger Anwendung (aber auch nur dann) die Zahnpapille zu schonen.

Eine Interdentalbürste ist meistens einfacher in der Anwendung, hat im Backenzahnbereich leichte Vorteile.

Notfalls eine Munddusche verwenden.

Für Anfänger: SoftPicks, das ist eine Interdentalbürste ohne Draht, was die Anwendung erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.